Rechtsanwalt Pankalla Köln – Arbeitsrecht – Medienrecht – Strafrecht

Rechtsanwalt Pankalla

Anwalt Pankalla

Willkommen bei Rechtsanwalt Pankalla. Folgende Rechtsgebiete gehören zu unseren Kernkompetenzen. Für eine Erstberatung, rufen Sie uns an um einen Termin zu vereinbaren.

Rechtsanwalt Gordon Pankalla ist Gründer der Kanzlei und Ihr kompetenter Ansprechpartner in allen Bereichen des Zivil-, Arbeits- und Strafrechts. Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln und der Universität Bonn. Mitarbeiter bei den Verlagen Gruner + Jahr (Capital.de), Axel Springer (Idealo.de), sowie der DuMont Mediengruppe (Express.de). Geboren 1969 in Porz am Rhein, heute Köln. RA Pankalla ist Witwer und seit 2003 als Rechtsanwalt zugelassen. Fremdsprachen: englisch und italienisch. Mit seiner Firma, der Netzpool New Media GmbH, war er einer der ersten der Vergleichstools im Web anbot. Pankalla gründete 2020 die Initiative“ Anwälte für Aufklärung“, heute ein eingetragener Verein der sich für den Rechtstaat einsetzt, bei dem er kein Mitglied ist. Das soziale Ungleichgewicht in der Bevölkerung hat ernom zugenommen. Der beste Schutz vor Kriminalität ist der Sozialstaat, Art. 20 Grundgesetz.

Rechtsanwalt Pankalla

Warum ich kein Sozialrecht mehr anbiete

Als Anwalt muss ich nicht nur an der Einhaltung des in Art.20 GG normierten Sozialstaat zweifeln, sondern an der gesamten Staatlichkeit bestehend aus: Staatsvolk (Immigrations-Politik) , Staatsgebiet (Grenz-Politik) und Staatsmacht (Corona Maßnahmen-Politik) . Diese Grundsätze der Verfassung wurden in den letzten Jahren zugunsten einer weniger demokratischen EU und teils auch aus Populismus fallengelassen, oder jedenfalls verwischt. Darin sehe ich eine gefährliche Entwicklung für den Staat- und Rechtsstaat auf uns alle zukommen. Ab dem 01.01.2023 heißt nun Hartz 4 Bürgergeld. Aus Raider wird also Twix. Zudem gibt es 50 EURO mehr als vorher, was grade mal einen Inflationsausgleich darstellen dürfte, wenn auch schon 2022 die Inflation bei 10% lag. Mithin dürften alle Bescheide des Jahres 2022 bereits rechtswidrig gewesen sein, da sie unter dem liegen, was man als Existenzminimum bezeichnen kann – vgl. Art. 20 GG Sozialstaatsprinzip.

Als Mensch möchte ich mich nicht mehr an einem System beteidigen, was ich bereits jetzt als verfassungswidrig ansehe und durch meine Arbeit als Anwalt dann auch noch unterstütze, denn genau dies mache ich, wenn ich im Sozialrecht tätig werde. Ausfluss aus dem Art. 103 GG, das rechtliche Gehör, ist auch die Waffengleichheit vor dem Gesetz. Demnach steht jedem ein Anwalt zu, der es sich sonst nicht leisten kann. Das System baut also darauf, dass genügend Anwälte dazu bereit sind im Sozialrecht für Almosen auch Beratungshilfe genannt, tätig zu werden und damit den Anspruch aus Art. 103 GG erfüllen zu können. Hierzu bin ich nicht mehr bereit …

Aktuelle News & Entscheidungen

Neues Wahlgesetz: Die Partei hat immer Recht

29-Jan-2023|

Alle reden von mehr Mitbestimmung, sogar die Grünen sind angeblich für Volksentscheide, aber was die Ampel Regierung nun als Gesetzesentwurf vorgelegt hat, um den Bundestag zu verkleinern, kann man nur noch als verfassungsfeindlich bezeichnen. [...]

PCR-Tests und Milliardengewinne

21-Jan-2023|

Kaum hat Dr. Drosten die Pandemie für beendet erklärt, finden wir in den Mainstream-Medien plötzlich kritische Corona-Berichte. Aber warum erst jetzt? Man wird den Eindruck nicht los, dass solche Meldungen der verzweifelte Versuch sind, [...]

Die neue Wissenschafts-Pyramide

02-Jan-2023|

Der Virologe Christian Drosten forderte eine neue Art der Politikberatung durch Wissenschaftler. Ein Gremium aus bis zu 30 Vertretern aus unterschiedlichen Fachgebieten, ein wissenschaftliches Korrektiv, das Falschbehauptungen von Ärzten und Wissenschaftlern benennen und richtigstellen [...]

Die Zeit ist die Uhr deines Herzens

26-Dez-2022|

Wenn der Kanzler eine Zeitenwende ausruft, diese auch noch zum Wort des Jahres wird, wir aber bei seiner Zeitenwende nicht mitmachen, sondern uns vorgenommen haben, uns selbst treu zu bleiben. Das Wort des Jahres lautet [...]

Mogelpackung Bürgergeld

29-Jul-2022|

Jetzt kommt das Bürgergeld, wird nun alles besser? Wohl kaum, echte Änderungen gibt es nämlich nicht. Das Bürgergeld ist allenfalls ein neuer Name für eine Situation mit der keiner mehr zufrieden ist. Immer mehr [...]

Medienrecht

Anwalt Sozialrecht Köln

Das Medienrecht beschäftigt sich mit den Regelungen privater und öffentlicher Information und Kommunikation. Hierbei spielen oft zahlreiche juristische Bereiche eine Rolle, neben dem Privatrecht, stehen auch Aspekte des öffentlichen Rechts und des Strafrechts hinein. Themenkomplexe sind Presse, Rundfunk, Radio, Fernsehen, Film, Multimedia und  Internet.

Mietrecht

Mietrecht Anwalt Köln

Liegt Ihnen die Kündigung Ihrer Mietwohnung vor? Der Vermieter hat Ihre Miete erhöht? Die Nebenkostenabrechnung erscheint Ihnen zu hoch? Oder die Kaution wurde Ihnen nicht zurückgegeben? Oder: Ihr Mieter zahlt die Miete einfach nicht? Er hat die Miete auf eigene Faust einfach gekürzt? Ihr Mieter hat in Ihrer Wohnung einen Schaden verursacht und zahlt nun nicht.

Arbeitsrecht

Beratung von Unternehmen und Arbeitnehmern. Ihr Mitarbeiter hat Sie beklaut? Sie sind gekündigt worden? Sie möchten Kündigungsschutz Klage erheben? Sie haben zu Unrecht eine Abmahnung bekommen? Ihr Zeugnis stimmt nicht? Sie werden auf der Arbeit gemobbt? Holen Sie sich rechtzeitig Hilfe. Wir vertreten Sie außergerichtlich und vor dem Arbeitsgericht.

Strafrecht

Anwalt Strafecht Köln

Sie wissen nicht, ob Sie sich strafbar gemacht haben? Wurde ein Ermittlungsverfahren gegen Sie eingeleitet? Befürchten Sie, sich strafbar gemacht zu haben? Ob es im Straßenverkehr passiert ist oder im geschäftlichen Bereich, oder aufgrund einer Corona Verordnung ein Ordungsgeld erhalten haben. Mit dem Gesetz kann man heute in den verschiedensten Situationen in Konflikt kommen.

Kurz nachgefragt …

Einigkeit und Recht und Freiheit

Vergeben, verzeihen, vergessen?

Kanzlei am Hansaring in Köln

Rechtsanwalt Pankalla Hansaring 68-70 in 50677 Köln

Öffnungszeiten

Sie finden uns in Köln auf dem Hansaring 68, direkt gegenüber vom Saturn. Termine nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung, rufen Sie einfach an und erklären mir was passiert ist, wir können dann gemeinsam einen Termin zur Erstberatung vereinbaren. Beim Termin sollten Sie daran denken alle relevanten Unterlagen gleich mitzubringen.

Montags- bis Donnerstags 10-17 Uhr

Freitags 10-14 Uhr

Termine nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung!