Warum kommen soviele Hartz 4 Bezieher immer wieder in Probleme mit der Stromrechnung. Ganz einfach, der sog. Regelbedarf ist völlig unsinnig berechnet. Der Regelbedarf legt fest, was “in der Regel” benötigt wird. Für Wohnen, Energie, Wohninstandhaltung sind dies 8,87% der Hartz 4 Leistungen, also 36,89 €.

Von 36,89 € im Monat soll der “Harzer” also Wohnen, Energie, Wohninstandhaltung finanzieren. Aber was kostet eigentlich der Strom für einen 1 Personen Haushalt?  Beim derzeitig durchschnittlichen Strompreis von 29,2 Cent je Kilowattstunde kommen für 1-Personen-Haushalte jedes Jahr 670 Euro zusammen. Diesen Tarif bekommt man aber nur, wenn man einen Billiganbieter hat, der für zahlreiche Hartz 4 Bezieher gar nicht verfügbar ist, da sie einen Schufa Eintrag haben und daher stets in der Grundversorgung sind, die natürlich teurer ist. Aber gehen wir mal von 670 Euro im Jahr aus / 12 = 55 ,83 Euro im Monat.

An dem Rechenbeispiel wird klar. Mit den 36 Euro kommt niemand aus, vor allem wenn man den ganzen Tag zuhause ist, da fallen die Stromkosten vermutlich noch viel höher aus.  Ferner haben viele Leistungsbezieher keine modernen Geräte, sondern im Gegenteil: alte, billige Stromfresser. Jedenfalls besteht eine Lücke von ca. 20 Euro im Monat X 12 = 240 Euro im Jahr. Wenn dann die Abrechnung vom Versorger kommt, hat der normale Harzer kein Geld mehr, oder keinen Strom mehr! Das Jobcenter gibt in der Regel dann zwar ein Darlehn, dies bedeutet aber … ein Jahr abzahlen und dann kommt die nächste Stromrechnung die unbezahlbar ist.

Laut der Bundesnetzagentur sitzen ca. 330.000 Haushalte in Deutschland ohne Strom da. Während der Grüne mit seinem Ökostrom total happy ist – sitzen Bezieher von Sozialleistungen im dunkeln. Ein untragbarer Zustand, wie ich meine.

Seit dem Jahr 2000 haben sie sich für Haushaltskunden – auch durch die Zusatzlasten der Energiewende – von 15 Cent pro Kilowattstunde auf um die 30 Cent verdoppelt.

Wegen unbezahlter Rechnungen ist im Jahr 2016 rund 330.000 Haushalten in Deutschland der Strom abgestellt worden. Zusätzlich gab es etwa 6,6 Millionen Sperr-Androhungen gegen säumige Zahler. Lang lebe der bescheuerte Regelsatz. Wer hat sich den eigentlich ausgedacht. Ein Land in dem wird alle gut und gerne leben. Und die SPD schaut zu, obwohl auch die Sozialverbände Alarm schlagen.